„Frohes schaffen!“

Timo Kaapke

Zuhause im Mittelstand.

Geboren 1976 in der niedersächsischen Kleinstadt Löningen, erlebten er und seine beiden Geschwister zwei sehr unterschiedliche Lebensweisen im Elternhaus: Sein Vater, als Selbstständiger in der ständigen Ungewissheit was morgen kommt (und trotzdem konnte der alles was er wollte eigenverantwortlich unternehmen). Und seine Mutter, die verbeamtete Grundschullehrerin, die jede einzelne ihrer Unterrichtsstunden immer mit Hingabe vorbereitete. Schon als Kind fragte er sich, ob er das später einmal für sich würde kombinieren können.

Ein grosses Abenteuer

Nach dem Abitur folgten lehrreichen Wanderjahre von Osnabrück über Köln nach Düsseldorf: Ausbildung, Studium und Arbeit in renommierten Kommunikationsagenturen.

Auch wenn dem jungen Kommunikationswirt nun die Welt offen stand, entschied er sich im Jahr 2000 mit einer eigenen Kombination aus Markenberatung und Markenagentur speziell für den Mittelstand für die Selbstständigkeit in der Region aus der er stammte: KAAPKE Marken im Mittelstand. Und ab 2004 begann er zusätzlich damit, als Sparringspartner mittelständische Unternehmer bei ihren Entwicklungsschritten zu begleiten.

Bewusst umschalten

Heute lebt er mit Ehefrau und zwei Töchtern in Cloppenburg, mitten im Oldenburger Münsterland. Auch mit seinen Hobbies: beim Crossfit, Tauchen und Tennis. Am E-Bass, bei Doppelkopf und Skat. Beim Grillen im Garten.

„Mittelstand hat für mich nichts zu tun mit Umsatzgröße oder Mitarbeiterzahl. Mittelständisch leben und arbeiten ist eher eine Lebenseinstellung.“

Sehr wichtig für Timo: Timeouts mit radikalem Blickwechsel, in denen er von außen auf sein Unternehmen schauen kann. Und dafür geht es dann und wann auch mal nach Venice Beach, Kalifornien.